Wandbild Hafen Hamburg

„Schau in die Ferne, schau zum Wasser – dort drüben wo die Kräne stehen. Wie kleine Riesen haben sie die Wellen, das Land und den Wind in ihrem Bann. Keiner kann sie berühren, niemand kann sie verstehen, rein gar nichts aus der Ruhe bringen.“

bilder2008_hafen

Im erlebnisreichen Hafen von Hamburg entstand das Originalfoto Ende des Jahres 2008 – es wurde anschließend mit einigen Filtern und Farbkorrekturen „verschönert“ und auf A3 gedruckt.

Das hungrige Gespenst

„Rote Bäume, buntes Licht, graue Luft, weißes Papier und die dunkle Nacht kommt zu dir. Viele Melodien, goldene Zeit, wenig Schlaf, keine Gefahr und das große Glück kommt ganz nah. Leises Toben, warme Sonne, kaltes Wasser, frischer Wind und die nächste Flut kommt bestimmt … und dann erwacht das hungrige Gespenst in dir. Zu lang allein, zu oft verirrt, zu viel geträumt und doch nie still!“

bilder2008_dhg

Wandbild R. Smith

„Ich schaute so lange auf diese Bilder, so lange, bis ich glaubte sie wären echt. Ich konnte sie spüren, ich konnte sie fühlen. Ja, ich glaube, dass sie mit mir sprechen können.“

bilder2008_rs

Von vielen vergöttert, zeigt dieses Foto einen Ausschnitt eines Live-Konzerts von The Cure mitter der 80iger Jahre. Es wurden massiv Kontraste verändert und die Farben ersetzt. Als Druck auf drei Leinwand-Teile wirkt es besonders anziehend.